Raupen

Schulrat verabschiedet und neu konstituiert

Im Rahmen eines Schlussessens wurden am Freitag der langjährige Schulratspräsident Reto Wambach, drei Schulratsmitglieder und zwei GPK-Mitglieder verabschiedet sowie die neuen Amtsträger/innen begrüsst.
Auf Ende der Amtsdauer 2013 bis 2016 trat Reto Wambach nach zwölf Jahren im Amt als Schulratspräsident zurück. Ebenfalls per Ende 2016 traten Thomas Müller (zwölf Jahre), Antonio Di Natale (acht Jahre) und Irene ­Nüesch (vier Jahre) aus dem Primarschulrat sowie Titus Frei und Egon Zutha (beide vier Jahre) aus der Geschäftsprüfungskommission zurück.
Unter der Leitung von Reto Wambach und dank einer ausgezeichneten Zusammenarbeit im Rat wurden zahlreiche Neuerungen und Anpassungen vorgenommen und verschiedene Projekte erfolgreich abgeschlossen. Reto Wambach setzte in seinem Wirken stets das Wohl der Schulkinder in den Vordergrund.

Auseinandersetzung und Leitbild mit Werten

In seiner Amtszeit wurden u.a. ein Förderkonzept erarbeitet und die integrierte Förderung (IFS) anstelle von Kleinklassen umgesetzt. Im Weiteren erarbeitete der Rat unter Wambachs Federführung zusammen mit den Lehrkräften ein Leitbild, dem eine ­intensive Auseinandersetzung mit Werten vorangegangen war. Weitere Projekte waren die Neustrukturierung des Archivs, die Umsetzung des neuen Berufsauftrags für die Volksschule und die Einführung eines Führungshandbuchs.
Thomas Müller betreute während acht Jahren das Ressort Finanzen und während vier Jahren das interne Kontrollsystem IKS. Ebenfalls während vier Jahren war er Mitglied der pädagogischen Kommission, zudem war er während sechseinhalb Jahren Vizepräsident.
Antonio Di Natale betreute während seiner Amtszeit die Informatik und war für den Datenschutz verantwortlich.
Irene Nüesch war während der Amtsdauer 2013 bis 2016 verantwortlich für das Ressort Finanzen.

Seit Januar bilden die im September neu gewählten Ratsmitglieder Gaby Eigenmann (Präsidentin), Philipp Buschor, Titus Frei und Björn Dokter zusammen mit den bisherigen Schulräten Anna Sanseverino Büchel, Markus Seitz und Monika Sonderegger den neuen Primarschulrat. Die neuen GPK-Mitglieder Thomas Blank und Marc Gimmel vervollständigen die GPK mit den bisherigen Moritz Schmid (Präsident), Karin Kapferer und Daniel Gouvernon.

Im Rahmen der Konstituierung übernahm Titus Frei die Informatik und den Datenschutz sowie das IKS, Philipp Buschor das Ressort Finanzen. Björn ­Dokter ist Delegierter für die ­Musikschule Unterrheintal. Anna Sanseverino Büchel bleibt Vizepräsidentin und Mitglied der Schülerhortkommission, neu ist sie zudem Mitglied der pädagogischen Kommission. Markus Seitz betreut wie bisher den Bereich Liegenschaften und Bau, Monika Sonderegger den Bereich schulische Sozialarbeit SSA. Ausserdem bleibt Monika Sonderegger Mitglied der pädagogischen Kommission.

Die verabschiedeten Schulräte v.l. Thomas Müller, Reto Wambach, Irene Nüesch, Antonio Di Natale.


Die neuen Schulräte v.l.: Anna Sanseverino Büchel, Titus Frei, Markus Seitz, Gaby Eigenmann, Philipp Buschor, Björn Dokter, Monika Sonderegger