Raupen

6. Klassen Berg und Breite am Feuerwehrtag

Am Mittwochmorgen hatten wir zwei Lektionen Feuerwehrübungen. Die Feuerwehrleute hiessen Werner, Corinne und Stephan.
Am Mittwochmorgen hatten wir zwei Lektionen Feuerwehrübungen. Die Feuerwehrleute hiessen Werner, Corinne und Stephan. Herr Werner erklärte uns, welche „Zutaten“ es braucht, um ein Feuer zu entfachen: Brennstoff, Sauerstoff und Zündstoff. Er zeigte uns, welche Gegenstände brennbar sind und wie man sie im Brandfall löschen kann. Danach wurden wir in Gruppen eingeteilt und gingen zu den einzelnen Posten. Mara, Ezgi und Charlotte

Beim ersten Posten von unserer Gruppe durften wir Feuerwehrjacken anziehen. Als nächstes gab uns die Feuerwehrfrau Corinne Arbeitsblätter. Wir mussten beschreiben, was darauf abgebildet war. Danach durften wir mit Handpumpen ein Feuer löschen. Das Ziel war es, dass wir herausfinden mussten, mit welchem Wasserstrahl die Löschung besser gelang. Ein breiter und ein schmaler Strahl standen uns zur Verfügung. Mit dem breiten Wasserstrahl ging es besser, da wir mit dem schmalen Strahl nur einen kleinen Bereich des Feuers löschen konnten. Dieser Posten hat allen sehr viel Spass gemacht. Paula, Manuel, Rolf-Elias

Zuerst hat der Feuerwehrmann in unserer Gruppe ein Feuer entfacht. Danach sind wir zum Feuerwehrauto gegangen. Dort sind wir eingestiegen und Stephan erklärte uns das Tanklöschfahrzeug. Er erzählte uns, dass sie von der Feuerwehr einen Schlüssel haben, mit dem sie überall reinkommen. Laut schallte die 2. Sirene, als er sie uns demonstrierte. Wir gingen noch rund um das Fahrzeug und erfuhren noch dies und das über das Löschfahrzeug. Oliver, Jeton und Patrick W.

Wir durften die Ausrüstung anziehen. Man erklärte uns, dass Feuerwehrmänner mindestens zu zwei in ein brennendes Haus gehen und dass sie höchstens 25 Minuten drinnen bleiben dürften. Einer erklärte und die Ausrüstung. Als Kjetil sie anziehen durfte, hat er sie als schwer empfunden. Aber als er dann die gesamte Feuerwehrausrüstung umhatte, brach er vor lauter Gewicht fast zusammen. Jeremy und Marvin

PQ