Raupen

D'Zäller Wiehnacht - das Wunder wirkt weiter!

Der letzte Ton ist verklungen, aber der Applaus und das grosse Lob der vielen Zuhörer klingt immer noch nach. Es war ein gewaltiges Stück Arbeit, das alle geleistet haben.
Aus verschiedenen Einzelteilen ist ein wunderbares Ganzes entstanden. Christian Speck, der die Idee hatte und die Texte extra ins „Balgacherische" arrangiert hat. Alle Schauspieler und ihre Helfer, Kostüm, Kulissenbauer und Dekorateure, die Programmheft- und Plakatgestalter, das Orchester, die stillen Helfer im Hintergrund, ..., alle haben zum grossartigen Gelingen beigetragen! Und nebenbei haben sich alle in den kIassendurchmischten Gruppen besser kennen und verstehen gelernt. Plötzlich erzählten Kinder zu Hause von anderen Gspänli und jüngere konnten älteren auch mal etwas beibringen. So hat dieses Projekt einen schönen Nebeneffekt. Alle sind sich ein wenig näher gekommen - so, wie es am Ende bei der Krippe in der Zäller Wiehnacht ist. Das „Wunder" funktioniert also heute auch noch!

Nochmals Vielen Dank all jenen, die direkt oder im Stillen zu diesem „Wunder" beigetragen haben.