Raupen

Lesenacht im Schulhaus Breite

Vom 27. auf den 28. November 2014 veranstalteten die 5. und 6. Klasse des Schulhauses Breite ihre traditionelle Lesenacht.
Die beiden Studierenden der Pädagogischen Hochschule, Frau Salome Tobler und Herr Alessandro Capasso halfen dabei tatkräftig mit, indem sie mit den lesenden Kindern zwischendurch Texte theatralisch umsetzten und Black Stories spielten. Ebenfalls waren in dieser Nacht unsere 3. Klasse Lehrerin, Frau Geraldine Winiger und die Schwester von Herr Quan dabei.
Nach dem Einrichten der Schlafplätze und dem Verstauen der Siebensachen - man konnte den Eindruck bekommen, dass einige Kinder gleich mehrere Tage bleiben wollten - kam das Lesen natürlich nicht zu kurz. Ab 22.00 Uhr unternahmen beide Klassen ausgerüstet mit Fackeln einen kleinen Spaziergang, der unterbrochen wurde mit kleineren Haltestationen, die für kurze Geschichten durch die beiden Studierenden genutzt wurden. Zurück im Schulhaus gab es zunächst noch ein „Bettmümpferli" für alle. Danach begaben sich die Mutigsten in den Estrich des Hauptgebäudes, wo Herr Quan beim Schein seiner Taschenlampe eine Gute-Nacht-Geschichte der besonderen Art erzählte (tropf - tropf - tropf).
Um Mitternacht hiess es dann Nachtruhe in den Schulzimmern.