Raupen

Sporttag

Der Balgacher Sporttag ist ein Plauschwettkampf, der jeweils unter einem Motto steht. Diesmal lautete es: Fussball-WM 2014.
Schulreise und Sporttag wechseln sich in Balgach ab. Gestern war wieder mal Sporttag - für 355 Kinder aus dem Kindergarten, der Unterstufe und der Mittelstufe. Auf den Sportanlagen beim Hallenbad spielten die Kinder Fussball. Zwischen den vier Spielen, die jedes Team bestreiten durfte, hatte man die Möglichkeit, bei ebenso vielen Posten Punkte zu sammeln, unter anderem mit guten Schüssen auf die Torwand oder bei einem Slalom mit dem Ball.

32 Teams wie an der WM

Wie an der Fussball-WM in Brasilien gab es 32 Gruppen, die je ein Land vertraten. Wer die Schweiz, wer Spanien und wer Brasilien «sein» durfte, war ausgelost worden. Es gab Mädchen- und Bubenteams, wobei das OK auf eine gute Durchmischung achtete und klassenübergreifend Teams zusammenstellte.

Alle kommen zum Zug

Dass leichtathletische Grunddisziplinen das Programm bestimmten, ist lange her. Seit vielen Jahren ist der Balgacher Sporttag ein ganz und gar vergnüglicher Event. Und stets sollen alle Kinder zum Zug kommen, wie OK-Mitglied Renate Sutter sagt; auch kommt dem Teamgedanken ein besonderer Stellenwert zu. In früheren Jahren waren auch schon Piraten das Motto, oder der Dschungel, auch eine «Fussball-WM» gab es vor acht Jahren schon einmal. Was gestern besonders war: das Wetter. Auf Ausweichdaten war man somit nicht angewiesen.

Gert Bruderer, "Der Rheintaler", 21.Mai 2014