Raupen

Kürbismanneumzug

Der Balgacher Kürbismanne-Umzug gehört seit Jahren zu den ersten im Herbst. So zogen die Primarschüler mit geschmückten Leiterwagen und leuchtenden Kürbissen durchs Dorf.
Am Kürbismanne-Umzug dürfen jeweils nur die 3.und 4.Klässler der Schulhäuser Berg und Breite teilnehmen. Die Freude, endlich dabei sein zu können, ist deshalb gross, und keiner der rund 80 Primarschüler scheute die Arbeit. Die Schülerinnenund Schüler mussten nämlich in Gruppen ihren Wagen organisieren, vorbereiten und schmücken. Auch seinen Kürbis schnitzte jedes Kind selber. So war jeder Kürbis ein Unikat. Und es glich auch kein Wagen dem anderen. Gestern Abend präsentierte sich schliesslich eine wahre Vielfalt an unterschiedlich gestalteten Gefährten. Kurz nach 19 Uhr starteten die Kürbissen zum Umzug durch das Dorf.Die Schüler des Schulhauses Berg besammelten sich im oberen Dorfteil vonBalgach und die Umzugsteilnehmer vom Schulhaus Breite im unteren Dorfteil auf dem Leica-Parkplatz. Beide Gruppen zogen in Richtung Dorfturnhalle. Während des Umzuges sangen die Schüler Lieder, dazu spielten einige Flöte und Mundharmonika. "Das Kürbismanne-Lied", komponiert vom ehemaligen Lehrer Adolf Schelling, wird seit Jahren immer gesungen», erklärt Paul Quan. Als Lohn und Dank offerierte der Verkehrsverein am Ziel bei der Dorfturnhalle allen Kindern,Wienerli und Brot.

Susi Miara, "Der Rheintaler", 21.9.2011