Raupen

Lesenacht Berg

Im Altbau des Bergschulhauses wurde am Dienstag 17. November mit den Schülern der EK, 2. Klasse und 4./5. Klasse fleissig gelesen und Geschichten gehört.
Nebst lustigen Tiergeschichten und schönen Bilderbuchgeschichten gab es auch Gruselgeschichten. Diese wurden von drei 4./5. Klassmädchen, zwei Studentinnen und den Lehrpersonen vorgelesen. Falls man nicht den Geschichten zuhören wollte, konnte man sich in Höhlen und Zelten verkriechen und selber lesen.

Später berichtete ein merkwürdiger Zeitungsartikel von einem verloren gegangenen Paket, welches dann von den Schülern mit Taschenlampen im Dunkeln gesucht wurde. Der Inhalt war weder wertvoll, noch prächtig, aber schmeckte sehr fein.
Dann war es an der Zeit für die jüngeren Kinder das Bettlager einzurichten und noch für kurze Zeit im Schlafsack zu lesen, während die 4./5. Klässler einen Waldspaziergang machten. Mit der Zeit kehrte dann Ruhe ins Schulhaus und auch die letzten Kinder legten sich in den Schafsack. Geschlafen haben jedoch nicht alle gleich lang.

Am Morgen assen alle drei Klassen gemeinsam Frühstück.

An dieser Stelle allen Eltern nochmals herzlichen Dank für die mitgegebenen Lebensmittel.