Raupen

"Fit isch dä hit" - Sonderwoche

Nach dem gemeinsamen Start am Dienstag in der Turnhalle Riet mit verschiedenen Darbietungen und dem extra für diese Woche komponierten Lied, wurden die Kinder verschiedenen Lehrkräften zugeteilt.
Nach dem gemeinsamen Start am Dienstag in der Turnhalle Riet mit verschiedenen Darbietungen und dem extra für diese Woche komponierten Lied, wurden die Kinder verschiedenen Lehrkräften zugeteilt. Big Pancakes, Hot Berries, Saure Gurken und andere passende, lustige Namen, gaben den in jüngere und ältere Kinder aufgeteilten Gruppen ihre besondere Note. In sechs von insgesamt 23 verschiedenen Ateliers lernen die Schülerinnen und Schüler neue Themen kennen und erfahren andere Kinder und Lehrpersonen neu. Da wird gebacken, geturnt, getanzt, Bewegungsspiele werden eingeübt, es wird geforscht, massiert, musiziert, meditiert, gesunde Getränke und Leckerbissen werden hergestellt und vieles mehr.
Während all dieser Zeit steht aber auch ein Seilspringrekordversuch auf dem Programm. Jedes Kind versucht im Laufe der Woche so viele Seilsprünge wie möglich zu machen. Alle diese Sprünge werden zusammengezählt sollen am Ende der Woche nahe der Million sein.
Der Donnerstag steht dann im Zeichen eines „gesunden“ Ausfluges. Jede Klasse unternimmt mit ihrer Lehrperson zum Thema der Woche eine Exkursion. Dies kann zum Beispiel der Besuch der Schaukäserei oder eines Bauernhof sein, eine Wanderung auf dem Gesundheitsweg oder der Vitaparcours-Ablauf im Balger Wald u.ä. Am Freitagnachmittag wird die intensive Projektwoche schliesslich mit der Rückschau auf die vergangene Woche, einer Überraschung und einem gemeinsamen Schlusspunkt in der Turnhalle Riet beschlossen.

CB